„Weihnachten in Kanada“

Tag der offenen Tür am 07.12.2019

Passend zum Ende des Jahres 2019 möchte die August-Sander-Schule in Altenkirchen noch einmal ausdrücklich und voller Stolz an die weihnachtlichen Projekte ihrer Schülerinnen und Schüler erinnern. Die Klasse 7.6. hat es sich dieses Jahr zur Herzensangelegenheit gemacht, alle Besucherinnen und Besucher des Tages der offenen Tür am 07.12.2019 in eine andere und ferne Welt zu entführen.

Unter dem Motto „Weihnachten in Kanada“ sorgte die Klasse für das Kennenlernen spezieller kanadischer Weihnachtsbräuche wie z.B. die „Weihnachtsbaumerlaubnis“ oder den „Boxing Day“, kulinarischer Köstlichkeiten und einen ganz besonderen Kontakt zu Santa Claus. Bereits Wochen vor dem eigentlichen Tag haben sich alle Schülerinnen und Schüler voller Elan und Vorfreude darum gekümmert, den Besucherinnen und Besuchern ein unvergessliches und einmaliges Erlebnis zu bereiten. Dabei haben sie es verstanden, alle Altersgruppen gleichermaßen einzubinden.

Mit einem traditionellen kanadischen Weihnachtsgebäck wie zum Beispiel den „Nanaimo bars“ gestärkt, hatten alle Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit unter professioneller Anleitung der Schülerinnen und Schüler ihren ganz persönlichen und individuellen Weihnachtsbrief an Santa Claus zu schreiben. Dadurch erhielten ganz besonders unsere kleinen Gäste einen Einblick wie eine Englischstunde an der August-Sander-Schule aussehen könnte.

Aber nicht nur das: Durch die intensive Auseinandersetzung mit der kanadischen Kultur konnten die Kinder und Jugendlichen eine viel wertvollere und langfristigere Erfahrung sammeln. Eines der wichtigsten Ziele modernen Fremdsprachenunterrichts besteht in der Entwicklung und der Erweiterung sog. „interkultureller Kompetenzen“. Fremdsprachenlernen beinhaltet immer auch kulturelles Lernen. Mit anderen Worten: Sprache und Kultur sind untrennbar miteinander verbunden. Eine neue Sprache zu erlernen ist gleichbedeutend mit dem Betreten einer neuen und aufregenden Welt. Das moderne Leben unserer Schülerinnen und Schüler ist ohne globale Kontakte kaum mehr vorstellbar. Konsequenterweise wächst die Notwendigkeit eines respektvollen, achtsamen und empathischen Umgangs der Kulturen untereinander. Besondere Ereignisse wie der Tag der offenen Tür, aber auch der alltägliche Unterricht, streben stets danach, die Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zu kommunikationsfähigen, toleranten, offenen und mündigen Bürgern in einer sukzessiv zusammenwachsenden Welt zu begleiten.

Abschließend bleibt der August-Sander-Schule sowie ganz besonders den Schülerinnen und Schülern der Klasse 7.6. nur noch eins zu sagen: „Merry Christmas and a Happy New Year“ .