Baumtagebuch – Ein Jahr im Leben meines Baumes

Mit dem Baumtagebuch seines Lebensbaumes hat Julian Claesgens, Klasse 8.1 eine herausragende naturwissenschaftliche Arbeit erbracht.

Was im Biologieunterricht der 7. Klasse als zweimonatiges Projekt für die gesamte Klasse begann, führt Julian mit bewundernswertem Fleiß und außerordentlicher Genauigkeit ein gesamtes Jahr weiter. Die Aufgabe war es, sich eine Baum in seiner Umgebung auszusuchen und diesen über einen längeren Zeitraum zu beobachten: Was verändert sich im Laufe der Jahreszeit an dem Baum? Welche Tiere leben im Baum? Diese Fragen hieß es durch wöchentliche Stipvisiten am Baum zu klären. Dazu kamen kleine Geschichten, Gedichte und Besonderheiten, die man über „seinen“ Baum rausgefunden hat.Julian wählte dazu eine Winterlinde, die er als Baby von der Gemeinde geschenkt bekam und der noch heute im Garten der Familie steht. Er legte Wert auf die genaue Darstellung der Blätter und Äste, fertige zahlreiche Steckbrief zu den tierischen Besuchern des Baumes an und fügte Geschichten und Wissenswertes über Linden hinzu. Neben Informationen über seine Linde, ergänzte er das Baumtagebuch mit Beobachtungen anderer Linden.

Wer sich Julians Baumtagebuch anschauen möchte, findet es hier:

BaumtagebuchSJ 13_14 Julian Claesgens