Semor sprüht im I-Gebäude

Gesprühter Eindruck - gesprühter Ausdruck

Der bekannte Graffiti-KünstlerDSC01198 Semor (Kai Niederhausen) verschönert, unterstützt von Schülerinnen und Schülern der Klassen 9, die Flure des I-Gebäudes. Hierfür hatten sich die Schulsozialarbeiterinnen unserer Schule, Petra Eul-Orthen und Uta Löw, eingesetzt. Beim Schulträger stießen sie mit ihrem Vorschlag auf offenen Ohren, finanzielle Unterstützung kam vom Projekt „Jedem Kind seine Kunst“.