Die Bienen-AG erntet „flüssiges Gold“

Mit viel Engagement und unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften rühren die SchülerInnen der Bienen-AG den im Juli geschleuderten Honig mit einem großen Rührgerät.

Dann füllen sie das „flüssige Gold“ in Gläser ab und etikettieren diese.

Der Honig kann von Schülern bei Frau von Heesen gekauft werden.

Fotos: Bienen-AG