Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen
Glockenspitze 6 | 57610 Altenkirchen

Forscher zu Gast – auch Lehrer müssen lernen!

Kultur.Forscher! von verschiedenen Schulen aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz waren am 25. und 26.02.2016 an unserer Schule zu Besuch, um sich über die Arbeit an den Kultur.Forscher!-Schulen auszutauschen und Neues zu erfahren.
Begrüßt wurden die Gäste von der Kultur.Forscher!-AG, die sich zusammen mit der Tanzkünstlerin Eva-Maria Kagermann-Otte ein tolles sportliches und auch lustiges Warm Up für die fremden Lehrer und Künstler ausgedacht hatten. Nach diesem fantastischen Auftakt hatten alle Lehrergehirne wieder Platz für den Vortrag von Herrn Prof. Dr. Brenne (Uni Osnabrück), der uns die neuesten Forschungsergebnisse zur Methode der Kultur.Forscher! nahebrachte. Nach einer intensiven Arbeitsphase und einer Nachtwächterführung durch Altenkirchen klang der Tag mit einem gemeinsamen Abendessen aus.
Am 26.02. hatte dann die Kultur.Forscher!-AG ihren großen Tag: zuerst wurden alle Gäste im Hotel Glockenspitze abgeholt und mit verbundenen Augen in den Kultur.Forscher!-Raum gebracht. Dabei fiel es manchem Erwachsenen doch schwer, ganz blind auf die Führung eines fremden Kindes zu vertrauen! Aber: alle kamen sicher in K113 an!
Dort stellte zunächst Frau D. John unsere Schule vor. Danach berichteten Herr Berlin und Frau Tietz, was in den eineinhalb Jahren, die wir jetzt schon Kultur.Forscher!-Schule sind, hier passiert ist und wie es in der Zukunft weitergehen soll.
Anschließend stand ein Schulrundgang auf dem Programm. Drei Schülerinnen führten ihre jeweilige Gruppe zu Stationen in der Schule und auf dem Gelände, an denen man die Arbeit der Kultur.Forscher! entdecken kann. An jeder Station stand ein Mitglied der Kultur.Forscher!-AG, das kenntnisreich berichten konnte, worum es an dieser Station ging. Nach viel Lob, Applaus und Dank gingen die AG-Mitglieder wieder in den Unterricht.
Die Gäste mussten noch eine Arbeitsrunde einlegen, bevor es zum Essen in die Schulmensa ging.
Am Nachmittag wurden drei unterschiedliche Workshops angeboten. Unsere Schulkooperationspartner Frau Marlies Krug, Frau Katharina Otte-Varolgil, Frau Eva-Maria Kagermann-Otte und Herr Frank Herzog hatten spannende Ideen im Angebot. Nach den Workshops präsentierten die Gruppen ihre Arbeitsergebnisse und tauschten sich über die Workshops aus.
Nach der Verabredung des nächsten Treffens im Mai an einer der anderen Kultur.Forscher!-Schulen ging man voller neuer Eindrücke und Ideen für die weitere Arbeit auseinander. Zuvor bekamen die Kultur.Forscher!-AG und die Schule sehr viel Lob für die bei uns geleistete Arbeit und ein dickes Dankeschön für die Gestaltung dieser zwei tollen Tage!
In der nächsten Kultur.Forscher!-AG am letzten Dienstag durften alle Schülerinnen und Schüler dann einen echten Kultur-Forscher-Kuchen als Dankeschön „schlachten“, was genauso viel Spaß machte wie die Arbeit mit den völlig fremden Lehrern: „Die waren echt alle nett und total lustig!“ „Die haben einfach alles mitgemacht!“