Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen
Glockenspitze 6 | 57610 Altenkirchen

Klasse 5.1 zur Orientierung im KOMPA

KOMPA – was soll das denn heißen? Es gibt einige Wörter, die mit diesen fünf Buchstaben beginnen. All diese möchte das Altenkirchener Jugendzentrum in sich vereinen. Jeder oder jede Einzelne soll sich seine persönliche Bedeutung heraussuchen: Orientierung bieten wie ein KOMPAss, eine Rolle im Leben der Kinder und Jugendlichen spielen, ohne sich einzumischen wie der KOMPArse oder einfach KOMPAkt ganz viele Angebote unter einem Dach bieten.

All diese Angebote durfte die Klasse 5.1 am 14.06.22 zusammen mit ihren Lehrern Michael Newald und Leonie Klein kennenlernen. Schnell war die Altenkirchener Fußgängerzone erreicht und das Jugendzentrum KOMPA gefunden. Hier nahm sich Wiebke Herbeck die Zeit, den Schülerinnen und Schülern die Räumlichkeiten zu zeigen und alles zu erklären. Nach zwei durch Corona sehr eingeschränkten Jahren kannten viele Kinder das Jugendzentrum noch gar nicht und waren erstaunt über das vielfältige Angebot: Klavier, PS4, Billardtisch, eine voll ausgestattete Werkstatt, freie Getränke, eine Handylademöglichkeit, Hilfe bei den Hausaufgaben u.v.m. Alles durfte erkundet und genutzt werden.

Das Angebot der Mitarbeitenden, bei Hunger, Durst oder der Suche nach einer Toilette in der Innenstadt das KOMPA aufzusuchen, geben wir hier gerne weiter. Wir hoffen, dass viele Kinder und Jugendliche dieses und das umfangreiche Programm des Jugendzentrums nutzen werden. Es lohnt sich!

Zum Abschluss des Ausflugs gab der Klassenlehrer Herr Newald allen noch ein Eis aus. So soll und muss Schule auch sein und war sie viel zu lange nicht!

Text: Leonie Klein

Foto: Wiebke Herbeck