Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen
Glockenspitze 6 | 57610 Altenkirchen

Kulturteam Jahresbericht 2017/18

Jahresbericht der August-Sander-Schule Altenkirchen Schuljahr 2017/2018

 

Aussichtsreicher Anfang mit vielversprechender Fortsetzung

 

Ein erfolgreiches erstes Jahr der Zusammenarbeit zwischen dem schulischen Kultur.Team! und dem KuBis-Netzwerk liegt hinter uns.

Da die kulturelle Bildung schon seit mehreren Jahren aufgrund des Kultur.Forscher!-Projektes ein Schwerpunkt der August-Sander-Schule ist, waren die Weichen für eine glückende Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für kulturelle Bildung von Beginn an gestellt.

 

Deshalb war es nur folgerichtig, dass es am 07.11.17 ein Netzwerktreffen der ehemaligen Kultur.Forscher!-Schulen mit den jetzigen KuBis-Schulen gab, bei dem die Jugendkunstschule Altenkirchen, neuer Kooperationspartner der August-Sander-Schule, für die Teilnehmer einen Workshop zum Ästhetischen Forschen veranstaltete.

Schulische Organisation

Schulintern wurde ein Kultur.Team! gegründet, das aus derzeit 10 Kolleginnen und Kollegen besteht, die sich für die kulturelle Bildung an der Schule und im Unterricht einsetzen.

Doch damit noch nicht genug: Es wurde eine LehrerInnenstelle mit dem Schwerpunkt Kulturelle Bildung eingerichtet, die dann im laufenden Schuljahr besetzt wurde.

Zusätzlich dazu wurde eine Koordinationsstelle Didaktik mit dem Schwerpunkt Kulturelle Bildung durch Ästhetische Forschung errichtet, um die Methode des Entdeckenden Lernens neben den schon etablierten Formen im alltäglichen (Fach-) unterricht zu verankern.

 

In den Fächern

Die Förderung Kultureller Bildung fand in den einzelnen Fächern in vielfältiger Weise statt, wobei einige Angebote und Projekte schon eine jahrzehntelange Tradition an unserer Schule haben.

Im WPF-Fach Französisch wurde an der Cinéfète, einem französischen Kinofestival im Kino Hachenburg teilgenommen. Außerdem hatten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 die Möglichkeit, bei einem Kurztrip nach Paris zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Im Rahmen des Lesewettbewerbes wurde auf der Ebene der Jahrgangsstufen 6, 7, 8 und 9 die beste Leserin/der beste Leser mit einem Lektürepreis geehrt. Auf den französischen Geschmack brachte der beliebte Crepes-Stand aber auch andere Mitschülerinnen und –schüler beim Primavera-Konzert und den Projekttagen am Schuljahresende.

 

Die Teilnahme am bundesweiten Vorlesewettbewerb der Klassen 6, aber auch die Durchführung von schulinternen Lesewettbewerben der Klassenstufen 5, 7, 8 und 9 haben eine jahrzehntelange Tradition im Fach Deutsch an der August-Sander-Schule. So konnten sich die jahrgangsbesten Vorleser auch in diesem Jahr wieder über spannende Lektüren freuen. Die Schülerin Amelie Gritzan konnte dann die August-Sander-Schule im Kreisentscheid vertreten.

Let’s read – unter diesem Motto zeigten auch die Klassensieger im Lesewettbewerb Englisch ihre Aussprache und Können. Außerdem besuchten einige Klassen den Film „Perks of being a wallflower“ bei der BritFilm-Veranstaltung des Kinos Hachenburg.

 

Im Wahlpflichtfach Wirtschaft und Verwaltung (WuV) wurden in Klassenstufe 6 Produkttests von Marken- und Discounterprodukten durchgeführt, bei denen die Schülerinnen und Schüler mithilfe vorher festgelegter Kriterien zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen kamen.

 

In den Arbeitsgemeinschaften

Der Kultshop, ein von Schülern betriebener Laden mit eigens hergestellten Produkten, konnte eingerichtet werden. Er bezog seine Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Kiosk, wo auch ein kreativ gestaltetes Schaufenster für die Produkte warb. Zukünftig wird das Projekt von einer Schülerfirma betrieben, die in Kooperation mit weiteren produzierenden AGs steht, wobei die Schülerinnen und Schüler Verkauf und Buchhaltung übernehmen.

 

Die Theater-AG führte auf dem Weihnachtskonzert „Das Weihnachtskarussel“ von Karl August Döring auf. Nun konzentrieren sich die Schauspieler und Team der Technik-AG auf die Proben für ihr selbst geschriebenes Stück, das am Projektfest am Schuljahresende uraufgeführt wird.

 

Projekte

Die Klasse 8.1 widmete sich mithilfe der Jugendkunstschule Altenkirchen sowie dem Abfallwirtschaftsbetrieb Altenkirche von November 2017 bis Juni 2018 mit fortlaufenden Terminen (jeweils 6 Schulstunden) dem Thema „Upcycling“ unter künstlerischen, ökologischen und sozialkundlichen Aspekten, wobei sie durch Frau Tietz und die externen Berater der Jugendkunstschule Altenkirchen Herr Weigend und Frau Corbach unterstützt wurden.

Zum Schuljahresende sind erneut Projekttage geplant, bei denen sich die Klassen in unterschiedlichster Art und Weise dem Thema „O du schöner Westerwald“ widmen können.

 

Ausblick

Die August-Sander-Schule erwartet zum neuen Schuljahr 2018/19 in ihrem neu eingerichteten Fachoberschulzweig „Gestaltung“ motivierte Schülerinnen und Schüler, die sich mit großem Engagement dem Thema widmen Außerdem gilt es den Nachwuchs für diese außergewöhnliche Fachrichtung zu sichern, indem Profilklassen im Schuljahr 2019/20 gebildet werden und der Kunstunterricht sowie das Wahlpflichtfach Kunst und Handwerk entsprechend zielgenau vorbereiten.

Um die kulturelle Bildung weiter im Schulalltag zu implementieren, sind weitere Netzwerktreffen geplant, bei denen ein Austausch über die „best practice“ stattfinden kann. Außerdem soll auch die Gestaltung des Schulgebäudes und -geländes weiter vorangetrieben werden, damit der Aspekt der Ästhetik auch hier wiedergefunden werden kann.