Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen
Glockenspitze 6 | 57610 Altenkirchen

Studien- und Berufsinformationstag in der FOS

Am 30. Juni waren auf Einladung der FOS-Koordinatorin Vertreter heimischer Betriebe und Herr Professor Idelberger in der FOS zu Gast um die Schülerinnen und Schüler über die vielfältigen Möglichkeiten nach Abschluss der Fachoberschule zu informieren.

Den Auftakt machte Frau Weiß von der Agentur für Arbeit mit einem Überblicksvortrag, der die verschiedenen Wege anschaulich darstellte.

Anschließend informierte Frau Strobel als Vertreterin der Firma Treif aus Oberlahr über die Ausbildungsangebote einer international agierenden Firma. Dabei berichtete sie nicht nur über Berufe im technischen Bereich, sondern auch über die kaufmännischen Berufe. Besonders interessant waren hier ihre Hinweise auf die Anforderungen, die Industrie und Wirtschaft an Bewerber/innen – und an die Bewerbungsunterlagen – stellen.

Frau Seyfarth von der Firma EWM in Eichelhardt (Der Betrieb gehört zur Schumacher Group) war die nächste Referentin. Auch sie sprach über Ausbildungsangebote, aber auch über die Anforderungen, die an die Bewerber/innen gestellt werden. Dabei legte sie einen Schwerpunkt auf den Beruf des technischen Produktdesigners.

Durch alle Vorträge zog sich wie ein roter Faden der Hinweis auf die besonderen Chancen, die sich technisch interessierten und versierten jungen Menschen mit Fachhochschulreife oder Hochschulreife im Westerwald bieten: das duale Studium Maschinenbau.

Höhepunkt des Schulvormittags war dann auch die Maschinenbau-Vorlesung von Herrn Professor Idelberger mit den anschließenden Beispielen praktischer Umsetzung seiner Arbeit an der Hochschule mit heimischen Betrieben.

Am Ende des Tages konnten die Schülerinnen und Schüler der FOS eine Fülle von Informationen und Eindrücken mit nach Hause nehmen. In einem Eltern-Schüler-Lehrerabend sollen die Ergebnisse noch einmal aufgearbeitet werden.