Kids an die Knolle – Teil 2

Was bisher geschah:

Die Klasse 5.4 der August-Sander-Schule beteiligt sich am Schulgartenprojekt des Deutschen Kartoffelhandelsverbandes e.V. „Kids an die Knolle“.
Vor den Osterferien kamen die Pflanzkartoffeln in der Schule an. Sie erhielten während der Ferien Zeit zum Vorkeimen.
Da der Schulgarten nicht genügend Platz für die Kartoffeln bietet, trafen sich die Schülerinnen und Schüler an einem Nachmittag nach den Osterferien um die Wiese zwischen Schulgarten und F-Gebäude in einen Kartoffelacker zu verwandeln. Schnell war klar, dass dies trotz großer Motivation und tollem Einsatz aller Beteiligten nicht zu schafften war. Dank der tatkräftiger Unterstützung unseres Hausmeisters mit schwerem Gerät wurde aus der Wiese dann doch noch eine Fläche mit lockerem Boden.
Am 23. Mai war es dann so weit. Die 80 Pflanzkartoffel fanden ihren Platz im Boden.

Seitdem sind die Pflanzen ordentlich gewachsen:

Am 30. August war dann der lang ersehnte Tag der Ernte. Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 6.4 beteiligten sich und in kurzer Zeit konnten 2 große Körbe mit Kartoffeln in allen Größen gefüllt werden.

 

 

Die Kartoffeln wurden in der Garage gelagert. Dies war ein großer Fehler. Beim Verteilen der Kartoffeln an alle Kinder der Klasse, stellt sich leider heraus, dass auch die tierischen Mitbewohner der Schule ihre Freude daran hatten.

Die HuS Gruppe der Klasse 6.4 mit Herrn Engel sorgte am 09.09. dafür, dass alle die selbst gezogenen Kartoffeln auch probieren konnten.