Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen
Glockenspitze 6 | 57610 Altenkirchen

Altenkirchener Schüler wieder auf den Brettern

Mit 37 Schülerinnen und Schülern von August-Sander Schule und Westerwald – Gymnasium war die Skifahrt vom 16. – 24. Januar nach Neukirchen im Salzburger Land wieder ausgebucht und einige standen noch auf der Warteliste.
Mit ihren Skilehrern Beate Elsen, Manuel Knie, Dominik Steinbacher und Volker Bleifeld fand die Gruppe bewährte Unterkunft in der Nähe des Wildkogels und hatte Gelegenheit, den Unterricht in der Schule mit dem Lernen unter anderen Bedingungen zu tauschen.
Schon zum ersten Skitag verzauberte Neuschnee die Landschaft bis ins Tal mit einer weißen Decke. Als dann in der zweiten Nacht nochmals Neuschnee gefallen war, hatten besonders die Fortgeschrittenen tolle Bedingungen im Pulverschnee. Auch die fortgeschrittenen Anfänger und diejenigen, die zum ersten Mal auf Skiern standen, erlebten auf gut präparierten Pisten schnelle Erfolge. Es folgten vier Tage mit blauem Himmel und Sonne pur. Niemand musste so am Tag des Slalomwettbewerbs beim Warten frieren. Natürlich gab es abends für die Sieger der vier verschiedenen Leistungsgruppen wieder Medaillen.
Zum Abendprogramm am Folgetag bereicherte Herr Rieder, ehemaliger Ranger im Naturschutzgebiet „Hohe Tauern“, die Gruppe mit einem Lichtbildvortrag über die Geologie, Flora und Fauna des Gebietes. Welche Überlebenskünstler wachsen oder blühen sogar in über 2500m Höhe und wie entsorgen Bartgeier abgestürzte Tiere? Nachdenklich stimmten Bilder über den Rückgang der Gletscher und Gedanken über die Wasserversorgung der Zukunft.
Höhepunkt war der letzte Tag mit freiem Fahren in Kleingruppen und der bunte Abend mit lustigen Gruppenspielen.