Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen
Glockenspitze 6 | 57610 Altenkirchen

Erste Erfolge durch den Praxistag

Einige „Praxistagschüler“ der Klassen 9 im Bildungsgang Berufsreife konnten im Praktikum schon von sich überzeugen und  stehen kurz vor dem Abschluss ihrer Ausbildungsverträge.

Andere Schüler probieren sich noch in den jeweiligen Berufen aus. Teilweise werden auch in den Weihnachtsferien Praktika oder Hospitationen  absolviert, um noch mehr Eindrücke von der Berufswelt zu bekommen.

So hat Tim Höhne in den Sommermonaten seine Fähigkeiten im Gartenbau bei der Firma „Garten- und Landschaftsbau Holschbach“ unter Beweis gestellt. In den Wintermonaten arbeitet er dienstags bei unserer Schulpatenfirma TOOM Baumarkt und lernt die Bereiche  „Einzelhandel“ und „Lager“ kennen.

wp_20161206_08_26_40_pro
Tim sortiert eingetroffene Ware ein – hier ist Sorgfalt gefragt!

Kimberly Dohmen absolviert schon ihr drittes Praktikum auf dem Reiterhof. Ihr Traumberuf: Pferdepflegerin oder Pferdewirtin. Bei Wind und Wetter ist sie stets hilfsbereit zur Stelle. Wenn sie die Ausbildung beginnt, weiß sie ganz genau, welche Knochenarbeit auf sie zukommt!

wp_20161213_09_31_26_pro
Kimberly kennt die Stallordnung und gehört mittlerweile fest zum Team.

 Die Ausbildungschancen stehen nach dem Abschluss der Berufsreife nicht schlecht: Viele Betriebe suchen junge, motivierte Leute. Voraussetzung ist jedoch Engagement – sowohl im Betrieb als auch in der Schule!

Eine Ausbildung nach dem Abschluss der Berufsreife hat viele Vorteile:

·         Nicht länger nur die Schulbank drücken – aktiv werden!

·         Im Betrieb neue Menschen kennen lernen!

·         Erstes eigenes Geld verdienen!

·         Je nach Ausbildung und Notendurchschnitt hat man nach der Prüfung nicht nur einen Beruf, sondern auch den Qualifizierten Sekundarabschluss I!