Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen
Glockenspitze 6 | 57610 Altenkirchen

Mit den 5. Klassen zum Teamtraining

Nach Ende der Grundschulzeit, wechseln die Schüler in eine neue Schule. Alles ist neu: die Schule, die Lehrer und die Kinder in der Klasse. Um den Übergang zu erleichtern und sich besser kennenzulernen, fuhren die Schüler der 5. Jahrgangsstufe mit ihrer Klasse für ein Teamtraining mit einer Übernachtung ins CampWest nach Wölmersen.
Begleitet wurden sie von den zwei Schulsozialarbeiterinnen der Realschule plus Altenkirchen, Frau Eul-Orthen und Frau Löw sowie von den jeweiligen Klassenlehrerinnen.
Der spannende, aber auch anstrengende Tag begann für die Schülerinnen und Schüler um 08.30 Uhr. Zunächst wurden Übungen zum Kennenlernen und zum Vertrauensaufbau durchgeführt. Die Übung „Wer ist in meiner Klasse“ zielte darauf ab, sich besser kennenzulernen, Gemeinsamkeiten herauszufinden und das Interesse aufeinander zu wecken. Die Spiele „Hai-Alarm“ und „Die Reise nach Jerusalem mal anders“ hatten zum Ziel, Hemmungen im Umgang miteinander abzubauen.
Gut gestärkt nach einem leckeren Mittagessen wurden die Quartiere für eine Nacht bezogen, die bei allen Kindern sehr gut ankamen. In Kleingruppen wurden die Holzhäuser inspiziert, gemütlich eingerichtet und für sehr gut befunden!!
Nach einer Erholungspause ging es schließlich mit den Übungen „Pipeline“ und „Stuhlkipp“ in die nächste Runde. Hier erfuhren die Schülerinnen und Schüler unter anderem, wie wichtig es ist, Absprachen untereinander zu treffen, Regeln festzulegen und gemeinsam aufeinander zu achten.
Selbstverständlich reicht ein einzelner Tag nicht für das ganze Schulleben, aber es wurden durch den Teamtag Anstöße gegeben, wie wichtig es ist, als Klasse zusammen zuhalten und direkt mit einer guten Klassenatmosphäre in ein neues Schuljahr zu starten.

 

Text und Foto: U. Löw