August-Sander-Schule auf den Spuren der Römer

Im Anschluss an die Winterferien unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-4 und 8-5 einen dreitägigen Kurztrip nach Trier. In der Jugendherberge, die direkt an der Mosel gelegen ist, hatten wir […]

Geschichtsunterricht im Kölner „EL-DE-Haus“

  Wie schon in den vorangegangenen Schuljahren bereits üblich, unternahmen auch die diesjährigen Zehnerklassen der August-Sander-Schule einen Unterrichtsgang zum NS-Dokumentationszentrum „EL-DE-Haus“ in Köln. Das Gebäude, 1934/35 vom Geschäftsmann Leopold Dahmen […]

Volkstrauertag 2015

Eine bewegende Gedenkveranstaltung anlässlich des Volkstrauertags organisierte die Klasse 10a der Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen. Angeleitet von ihrer Geschichtslehrerin und Schulleiterin Doris John und unterstützt von dem ehemaligen Schülersprecher […]

9. November 2015

Kein anderes Datum in der deutschen Geschichte ruft so viele geschichtlichen Erinnerungen tragischer wie auch glücklicher Art hervor. So sind mit diesem Datum die Ausrufung der ersten deutschen Republik 1918 […]

Virtuelle Stadtführungen erstellt

Im Rahmen der Kultur.Forscher!-Projekttage begaben sich die Schüler/innen des Projektes Virtuelle Stadtführung auf eine Zeitreise der besonderen Art. Zunächst lernten die Schüler/innen ihre Stadt durch die Augen des Stadtführers Günther […]

„Nie wieder Krieg!“ – Europatag an unserer Schule

Die Klasse 10.6 mit ihrer Sozialkundelehrerin Doris John nahm im April am Planspiel  der evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen mit dem Titel „Yourope – Europa gemeinsam verstehen, Europa gemeinsam gestalten“ teil. Auf […]

DAS KRIEGSENDE IN DER HEIMAT

Ein Bild, das um die Welt ging: Im heutigen Lahn-Dill-Kreis nahm der amerikanische Kriegsphotograph John Florea die berühmte Sequenz von Bildern auf, die einen sechzehnjährigen deutschen Flakhelfer kurz nach seiner Gefangennahme durch amerikanische Truppen zeigt. 1996 starb dieser ehemalige deutsche Soldat; er kann uns nichts mehr, über das erzählen, was ihn Ende März 1945 nervlich zusammenbrechen ließ. Floreas Aufnahme lässt aber erahnen, was dieser Jugendliche im Fronteinsatz gesehen haben muss.

Dem Ende hautnah – die zehnten Klassen in einer Ausstellung im Kreisarchiv Zwei Jugendliche nähern sich, von Mehren aus kommend, der Höhe von Birnbach. Sie sind 16 und 17 Jahre […]